Montag, 7. September 2020

Urlaub in Schortens 2020, eine (auch kritische) Rückblende

Am Ems-Jade-Kanal bei Reepsholt

Seit 2017 unser Quartier in Schortens: Ferienwohnung Alexa Bingemer in Sillenstede


Anreise nach Sillenstede in Friesland 2020 und 2019 - 2020 ganz im Zeichen von Corona


Wir haben die ganzen Maßnahmen unangenehm zur Kenntnis genommen. Unfreundliches und aggressives Personal in Supermärkten. Symptomatisch die beiden maskierten Figuren in Schortens: Schortens trägt Maske. Allerdings nicht das Personal, die Verkäuferinnen und Kassiererinnen, die einen anrotzten.

Gleichwohl, der tägliche morgendliche Weg führt uns immer nach Schortens.


Im Urlaub gönnen wir uns jeden Morgen ein Matjesbrötchen bei Fisch und Feinkost Flebbe in Schortens und unser Hunger auf Süßes wird bei Ulfers Eden in Sillenstede gestillt. Und hier wie dort war man freundlich wie immer.


Und auch in der Apotheke in Grafschaft, in der wir uns mit einem ausreichenden Vorrat an OP-Masken eindeckten, ging es ausgesprochen entspannt und freundlich zu.

Von unseren Vorhaben für dieses Jahr konnten wir nur wenig realisieren:


Alexandra's Café in Dornumersiel (in den Jahren 2019 und 2020)


Im letzten Jahr haben wir das schnuckelige Café entdeckt und waren mehrfach dort gewesen. Irmgard liebt den vorzüglichen Ostfriesentee und ich die Kaffee-Spezialitäten.

Dieses Jahr, in den Zeiten von Corona, war manches ein bißchen anders: Wir mussten unsere Daten hinterlegen und die Bedienung trägt Mundschutz. "Sie lächeln so nett!" konnte ich mir nicht verkneifen.

Aber Tee und Kaffee waren in gewohnter Qualität. Und die Chefin hat sich gefreut, uns wiederzusehen. Sie erzählte von den harten 8 Wochen, in denen wegen des Lockdown geschlossen war.

Dieses Jahr waren wir leider nur einmal dort. Ist aber ja auch eine ganze schöne Ecke von Sillenstede weg.

Wir sagen "à bientôt!", bis nächstes Jahr. Dann wieder ohne Maskerade.



Keine Kommentare:

Kommentar posten